Provincial_is_COOL-_Snderborg.gif

 

COUNTRYSIDE METROPOLIS

In der ganzen Welt ist eine steigende Tendenz zu spüren, dass es Menschen in die Großstädte zieht. Dies ist eine große Herausforderung für kleinere Städte in ländlichen Räumen.

Aber es muss nicht „uncool“ sein, nicht in einer Großstadt zu wohnen. Das will S2017 beweisen. Die ländlichen Gebiete besitzen Qualitäten, nach denen gefragt werden wird, wenn sie entwickelt und sichtbar gemacht werden. Hier hat das Leben einen ruhigeren Pulsschlag, die Natur liegt direkt vor der Haustür, und es gibt starke Gemeinschaften.

Indem die Kultur in den Mittelpunkt gestellt und die Kreativität gefördert wird, setzt S2017 darauf, eine ländliche Metropole zu schaffen – eine Countryside Metropolis – als attraktive Alternative zum Leben in den Großstädten.

 

KULTUR ÜBER GRENZEN

Mit der Kulturhauptstadt als Meilenstein ist die Region dabei, sich selbst grenzüberschreitend wieder zu entdecken. Sønderborg ist mit 76.000 Einwohnern keine Großstadt, aber Sønderjylland-Schleswig hat 700.000 Einwohner,  und in Süddänemark und Schleswig-Holstein leben vier Millionen Menschen. In den letzten 10-15 Jahren hat sich eine
tragfähige Zusammenarbeit auf kulturellem Gebiet über die Grenze hinweg entwickelt. Das Ziel ist es, diese Zusammenarbeit zu stärken – auch auf anderen Gebieten.

Das Grenzgebiet beherbergt eine Vielfalt an Kulturen. Unter anderem lebt eine dänische Minderheit von ca. 50.000 Menschen südlich der Grenze, und ca. 15.000 Menschen gehören zur deutschen Volksgruppe nördlich der Grenze. Dies ist ein einzigartiger Ausgangspunkt, um kulturelle Vielfalt als Stärke zu betrachten, sich zur Welt hin zu öffnen und dafür zu sorgen, dass Menschen aus anderen Ländern und Kulturen sich willkommen fühlen.

 

BRÜCKEN ZU ÜBERQUEREN

Der Weg zur Countryside Metropolis führt über drei Brücken mit künstlerischen Veranstaltungen und Projekten:

Celebrating - Confronting - Connecting

Dies kommt im Programm der Kulturhauptstadt in Einzelveranstaltungen mit großen Künstlern internationalen Kalibers und länger andauernden, die Bürgermit einbeziehenden, Projekten, in die die Kunst einbezogen wird, zum Ausdruck.